Dienstag, 29 April 2014 13:46

VG Media erhebt Lizenzgebühren

Nutzung privater Fernseh- und Rundfunksender

Vermieter müssen für die Nutzung privater Fernseh- und Rundfunksender
zahlen

Eigentümer, Vermieter und Wohnungseigentümergemeinschaften, die Ihren Mietern Programme
privater Fernseh- und Hörfunksender zur Verfügung stellen, sind gesetzlich
verpflichtet, dafür ein Lizenzentgelt an die Urheber zu entrichten. Grundsätzlich ist daher zu empfehlen, mit der zuständigen VG Media einen entsprechenden Lizenzvertrag abzuschließen.

Eigentümer, die ihre Programme über Dienstleister
wie zum Beispiel Kabel Deutschland, Kabel BW oder Tele Columbus beziehen,
müssen nichts weiter beachten, da diese in der Regel eigene Nutzungsverträge
mit der VG Media eingegangen sind und
die Urheberrechtsentgelte direkt entrichten.

Mitglieder von Haus & Grund-Vereinen müssen auf Grund eines Rahmenabkommens erst dann
Lizenzgebühren zahlen, wenn mehr als zehn
Wohnungen über eine Empfangsanlage mit Programmen versorgt werden. Zudem räumt
die VG Media Haus &
Grund-Mitgliedern bei der Höhe der Lizenzentgelte ein Rabatt von 20 Prozent ein!
Zur Klärung, ob im konkreten Fall eine Lizenzpflicht besteht, empfehlen wir,
sich direkt an die VG Media, Postfach
40148, 10061 Berlin, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 0800 7363342, zu wenden.