Montag, 08 April 2019 12:33

OB Schostok und zwei Dezernenten im Kreuzverhör!

Es ist eine einmalige Gelegenheit! Auf Einladung der Südstadt-Initiative stellt sich OB Stefan Schostok den Fragen und der Kritik interessierter Bürger. Und bringt dabei gleich den umstrittenen Baudezernenten Uwe Bodemann und Stadtkämmerer Axel von der Ohe mit. Themen, um einmal richtig Klartext zu reden, dürfte es beim Besuch der obersten Verwaltungsbeamten der Stadt reichlich geben.

Gemeinsam mit HAUS & GRUNDEIGENTUM hatten die Südstadt-Initiative, die IG-Kolpingstraße und die IG-Ricklingen erfolgreich für die Abschaffung der ungerechten Straßenausbaubeiträge gekämpft. Deswegen wird die Strabs bei der Veranstaltung ein zentrales Thema sein. Denn es werden sicherlich viele Fragen gestellt werden, u.a.:
- Welche Eigentümer bekommen nun endgültig eine Rechnung von der Stadt?
- Welche Straßen im Stadtgebiet sind rückwirkend von der Strabs betroffen?
- Wird es eine Härtefallregelung geben, und wenn ja, wie sieht die aus?
- Was passiert mit aufgetretenen Bauschäden während der erfolgten Sanierungsarbeiten?
- Unterstützt der OB die Abschaffung der Strabs auf Landesebene?
- Wie geht es mit dem geplanten Umbau in der Geibelstraße weiter?
ALLE Bürger sind zu der Veranstaltung herzlich eingeladen!
Wann? Donnerstag, 11. April, ab 17 Uhr.
Wo? Gemeindesaal der Nazarethgemeinde, Sallstraße 57, 30171 Hannover.