Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Hausrat- und einer Privathaftpflichtversicherung.


Typischer Fall:
Bei Ihnen tritt ein Wasserschaden ein, dabei ist es egal, ob die Ursache direkt in Ihren Mieträumen oder in der Wohnung des Nachbarn entstanden ist.

Schäden an Ihrem Hausrat (Einrichtungen, Teppichböden etc.) übernimmt nur Ihre Hausratversicherung - in keinem Fall ist dafür die Gebäudeversicherung oder Haftpflichtversicherung des Vermieters zuständig. Die Gebäudeversicherung trägt lediglich den Schaden an Ihren Dekorationen (Tapeten, Anstriche etc.). Der Schadensverursacher ist nur haftbar, wenn eine grob fahrlässige Handlung zu Grunde liegt. Nur dann greift ggf. die Privathaftpflichtversicherung des Verursachers.

Versichern Sie sich, damit Sie nicht auf dem Schaden an Ihrem Hausrat sitzen bleiben.
Gern vermitteln wir Ihnen einen geeigneten Versicherungsschutz.

Ein angenehmes Mietverhältnis wünscht Ihnen

Ihre Hausverwaltung